Schräglagentraining mit Auslegermotorrad Zielsetzung Schräglage erleben! Dieser Reiz gilt unter Zweiradfahrern unstrittig als fahrerisches Highlight. Bei diesem intensiven Training kann sich jeder Teilnehmer individuell an größere Schräglagen in einer Kreisbahn (Ø50m) herantasten. Die Fahrübungen erfolgen mit dem eigenen Motorrad und einen gestellten Schräglagenausleger, s. Bild. Welche Schräglage habe ich bei der letzten Kurve eingenommen bzw. wie „schräg“ habe ich mich dabei gefühlt? Oftmals besteht eine große Diskrepanz zwischen gefühlter und tatsächlich gefahrener Schräglage. Ziele des Trainings: - optimales Handling, - optimale Lenktechnik, - sichere Bremstechnik, - Herantasten an individuelle Grenzen. Wer kann teilnehmen? - gültiger Führerschein der Klasse A, A1 oder A2, - eigenes Motorrad, - vollständige Sicherheitsbekleidung, - vorherige Teilnahme am Grund- oder Aufbautraining ist nicht erforderlich! Inhalte des Trainings: - theoretische Einführung in der Schräglagentraining, - Sitzposition, Blickführung, Lenktechnik, - Kurvenstile, - Fahren und Bremsen in Schräglage. Trainingsort, Dauer und Kosten: Ort: Move Fahrsicherheitscentrum, Rudolf-Diesel Straße 51, 59425 Unna Dauer: 3 Stunden Kosten: 95,- EUR pro Person Stornogebühren, Witterung: Bei Absage seitens des Teilnehmers ab 20 Werktage vor dem Trainingstermin werden Gebühren in Höhe von 30,- EUR fällig. Die vollen Teilnehmergebühren in Höhe von 95,- EUR werden durch kurzfristige Absage (weniger als 10 Werktage vor dem Trainingstermin) oder Nichterscheinen am Trainingstag fällig. Eine Absage muss in jedem Fall schriftlich, an den Trainer erfolgen. Wenn die Witterungsverhältnisse die Durchführung des Trainings aus Sicherheitsgründen nicht erlauben, behält sich der Veranstalter das Recht vor, Kurse zu verschieben oder abzusagen. Die Kursgebühr wird erstattet. Das Training findet auch bei Regen statt. Sonstiges: Hierbei handelt es sich nicht um ein DVR-Training. Zuschüsse von Berufsgenossenschaften sind nicht möglich!
PKW
Schräglagentraining
Motorrad